» Baby benamsen

Aktuelles und sonstige Nachrichten

Baby benamsen

Baby benamsen

Die App „Baby benamsen“ ist ein Vornamenlexikon für Smartphones, bei dem durch einfaches Schütteln des Gerätes ein zufälliger Namensvorschlag angezeigt wird.

Die App ist im Zuge des apps4austria-Wettbewerbs entstanden. Die Aufgabe war es, aus einer Vielzahl von Behördendaten eine App zu bauen. Mein persönlicher Ansporn darin bestand etwas zu erschaffen, was den Leuten Spaß macht. Sie sollen gar nicht mitbekommen, dass im Hintergrund staubtrockene Statistikdaten verwendet werden.

Beim stöbern im Datenkatalog von data.gv.at fielen mir die Vornamensstatistiken von Wien, Linz und Engerwitzdorf auf. Diese frei zugängliche Daten und ein paar Informationen und Texte aus Wikipedia sollten das Grundgerüst der App werden.

Mitte Februar 2013 war die App fertig – rechtzeitig um am App Wettbewerb teilzunehmen. Nein, gewonnen habe ich keinen Preis, aber Aufmerksamkeit. Die Kronen Zeitung thematisierte im Mai 2013 in der Beilage „Wien online“ den App Wettbewerb und stellte eine Handvoll Apps vor – auch „Baby benamsen“.

In den letzten Monaten war ich auf der Suche nach weiteren Vornamensstatistiken. In Niederösterreich, Tirol und Vorarlberg bin ich fündig geworden und habe diese OpenData-Statistikdaten in die App eingebaut.

Und wie geht es weiter?

Mein Ziel ist es, flächendeckende Daten von Österreichs Behörden zu bekommen. Ich denke das wird möglich sein. Schwieriger ist es die App für Deutschland aufzubereiten. Abgesehen von Moers ist mir kein offener Datensatz bekannt, den ich einbauen könnte. Es gibt keine öffentliche und auch keine private Stelle, die eine (nicht einmal kostenpflichtige) umfassende, deutschlandweite Statistik zu diesem Thema bereit hält.

 

Veröffentlicht am: 20. August 2013
Autor: Thomas Tursics
Kategorie: Baby benamsen, OpenData
Lizenz: CC BY 4.0



Kommentar schreiben